Hugo Gerhard Ströhl

From Heraldry of the World
Revision as of 07:55, 27 June 2017 by Knorrepoes (Talk | contribs) (Text replacement - "*[[" to "* [[")

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search
Logo1.gif
Heraldry of the World
Heraldic artists
Logo1.gif

HUGO GERHARD STRÖHL

A page devoted to the famous heraldic artist Hugo Gerhard Ströhl, born 24. September 1851 in Wels (Austria), died 7. December 1919 in Mödling (Austria).

Biography

Ströhl was born in Wels in Upper-Austria. As a talented painter he studied at the School for Applied Arts ("Kunstgewerbeschule des Österreichischen Museums für Kunst und Industrie", now "Hochschule für angewandte Kunst") in Vienna. After graduation he worked as a teacher of painting and drawing, but he also founded his own small atelier and printing office. His main work was to design (heraldic) books and (advertising) stamps.

His heraldic drawings, especially of his main books, the Austrian-Hungarian and the Imperial German rolls of arms, are among the best heraldic drawings ever published.

Powered by Onecom.jpg

Bibliography

Non heraldic:

  1. Schwoarskerschaln Pagina 01.jpgSchwoarzkerschàln. Silhouetten zu Oberösterreicheischen Schnadahüpfeln. Wien, Leopold Summer & Co, 1875.
  2. Das Buch vom bewussten und unbewussten Herrn Meyer, Frobeen, Bern and Leipzig, 1879. Written by Maurice Reymond, illutrated by Ströhl.
  3. Onkel Lustig's Namenstagsbuch : mit 13 Farbenbildern von ersten Wiener Künstlern, Wien : Perles ;1883. Written by Maurice Reymond, illutrated by Ströhl.
  4. Wiener Blut : Silhouetten aus dem Wiener Volksleben, Wien : Sallmayer ;[ca. 1880]
  5. Schworzkerschaln.jpgFrisch brockte Schwoarzkerschàln. Schwarz-weiße Bilder zu lustigen Schnadahüpfeln aus den oesterreichischen Alpenländern. Verlag Perles, Wien 1891.


Heraldic

  1. Oesterreichisch-Ungarische Wappenrolle. Nach seiner kaiserlichen und königlichen Apostolischen Majestät grossem Titel. Verlag von Anton Schroll & Co., Wien 1890.
  2. Die Wappen der Druckgewerbe. Anton Schroll & Co., Wien 1891.[1]
  3. Wappen und Siegel der Orte Vorarlbergs. In: Jahrbuch der Heraldischen Gesellschaft “Adler”. NF 3, Wien 1893, S. 97–114.
  4. Die Wappen der Äbte des Prämonstratenserstiftes Schlägl. In: Jahrbuch der Heraldischen Gesellschaft “Adler”. NF 3, Wien 1893, S. 115-142.
  5. Wappen und Flagge von Korea. In: Jahrbuch der Heraldischen Gesellschaft “Adler”. 10, XXIV, Wien 1893.
  6. Die Wappen der Äbte der Prämonstratenserstifte Geras und Pernegg. In: Jahrbuch der Heraldischen Gesellschaft “Adler”. NF 5, Wien 1895, S. 265-330.
  7. Oesterreichisch-Ungarische Wappenrolle. Die Wappen ihrer k.u.k. Majestäten, die Wappen der durchlauchtigsten Herren Erzherzoge, die Staatswappen von Oesterreich und Ungarn, die Wappen der Kronländer und der ungarischen Comitate, die Flaggen, Fahnen und Cocarden beider Reichshälften, sowie das Wappen des souverainen Fürstenthumes Liechtenstein. Anton Schroll, Wien 1890, 1895 (2. Auflage 1900)
  8. Über deutsche Staatsheraldik. Lecture held at the monthly meeting of the heraldic society Adler in Vienna, December 16, 1896.
  9. Deutsche Wappenrolle. enthaltend alle Wappen, Standarten, Flaggen, Landesfarben und Kokarden des Deutschen Reiches, seiner Bundesstaaten und regierenden Dynastien. Julius Hoffmann, Stuttgart 1897
  10. Adler (Hrsg.): Die Entwicklung der österreichisch-ungarischen Kriegs- und Handelsflagge. In: Jahrbuch der Heraldischen Gesellschaft “Adler”. IV.14 = 194, Wien 1897, S. 129–136.
  11. Adler (Hrsg.): Die Landesfarben und Cocarden in Österreich und Deutschland. In: Jahrbuch der Heraldischen Gesellschaft “Adler”. IV.17 = 197, Wien 1897, S. 165–172.
  12. Die Entwicklung der österreichisch-ungarischen Kriegs- und Handelsflagge. Lecture held at the monthly meeting of the heraldic society Adler in Vienna, January 13, 1897.
  13. Über Landesfarben und Cocarden in Österreich und Deutschland. Lecture held at the monthly meeting of the heraldic society Adler in Vienna, April 7, 1897.
  14. Heratlas Pagina 01.jpgHeraldischer Atlas. Eine Sammlung von heraldischen Musterblättern für Künstler, Gewerbetreibende, sowie für Freunde der Wappenkunde. Stuttgart 1899
  15. Einiges über Einigheiten der modernen Englischen Heraldik. Kunst und Kunsthandwerk, Monatszeitschrift II (1899/Heft 7), p 250-259.
  16. Über die Fahnenschmuck bei Festlichkeiten. Kunst und Kunsthandwerk, Monatszeitschrift III (1900/Heft 7), p 281-289.
  17. Russisch-Asiatische Wappenrolle. In: Jahrbuch der Heraldischen Gesellschaft “Adler”. NF 11, Wien 1901, S. 80-103.
  18. Die Amtswappen der Wappenkönige von Grossbritannien und Irland. In: Jahrbuch der Heraldischen Gesellschaft “Adler”. NF 11, Wien 1901, S. 150-157
  19. Beiträge zur Geschichte der Badges. Gesammelt aus den Werken englischer Heraldiker. In: Jahrbuch der Heraldischen Gesellschaft “Adler”. NF 12, Wien 1902, S. 75–113.
  20. Russisch-Europäische Wappenrolle. In: Jahrbuch der Heraldischen Gesellschaft “Adler”. NF 12, Wien 1902, S. 75–113.
  21. Städte-Wappen von Österreich-Ungarn. 2. Auflage. Wien 1904 (Bearbeitung der 1. Auflage von Karl Lind).
  22. Das neue Wappen von Island. Schweizer Archiv für Heraldik, 19(1905)145-147
  23. Redende Familienzeichen der Japaner. Schweizer Archiv für Heraldik, 20(1906)76-82
  24. Nihonmoncho Pagina 01.jpgNihon moncho. Japanisches Wappenbuch. Ein Handbuch für Kunstgewerbetreibende und Sammler. Anton Schroll, Wien 1906.
  25. Blumen und Blüten in der Japanischen Heraldik. Kunst und Kunsthandwerk, Monatszeitschrift X (1907/Heft 10) , p 535-548.
  26. Rang und Ehrenzeichen in den Wappen der russischen Städte. Schweizer Archiv für Heraldik, 22(1908)1-6
  27. Der Fächer als Familienzeichen der Japaner. Kunst und Kunsthandwerk, Monatszeitschrift XI (1908/Heft 6 und 7) , p 332-349.
  28. Der Kaiserliche Adler. Kunst und Kunsthandwerk, Monatszeitschrift XI (1908/Heft 8 und 9) , p 460-478.
  29. Album pontificale01.jpgWappenrolle der Päpste. Album Pontificale. Mönchen-Gladbach 1909.
  30. Staatsheraldik. Kunst und Kunsthandwerk, Monatszeitschrift XII (1909/Heft 8 und 9), p 397-424.
  31. Landesfarben und Kokarden. Ein Vademekum für Maler, Graphiker, Fahnenfabrikanten und Dekorateure. Ernst Morgenstern, Berlin 1910.
  32. Die Wappen der Ordensstifte in Oberösterreich and Salzburg. Kunst und Kunsthandwerk, Monatszeitschrift XIV (1911/Heft 5), p 277-301.
  33. Die Wappen der Ordensstifte in Niederösterreich. Kunst und Kunsthandwerk, Monatszeitschrift XV (1912/Heft 6 und 7), p 341-374.
  34. Die Heraldik der Katholischen Kirche. Kunst und Kunsthandwerk, Monatszeitschrift XIII (1910/Heft 11), p 607-646.
  35. Die Wappen der Ordensstifte in Tirol und Vorarlberg. Kunst und Kunsthandwerk, Monatszeitschrift XV (1912/Heft 4), p 193-233.
  36. Die Wappen der Ordensstifte und Abteien in Steiermark, Kärnten und Krain. Kunst und Kunsthandwerk, Monatszeitschrift XV (1912/Heft 8 und 9), p 429-461.
  37. Das neue Wappen von Australien. Schweizer Archiv für Heraldik, 27(1913)87-91
  38. Das Wappen des Fürstentums Liechtenstein. Schweizer Archiv für Heraldik, 27(1913)148-151
  39. Die Wappen der Ordensstifte und Abteien in Böhmen, Mähren und Bosnien. Kunst und Kunsthandwerk, Monatszeitschrift XVI (1913/Heft 6 und 7), p 333-376.
  40. Die neuen österreichischen, ungarischen und gemeinsamen Wappen. Hrsg. auf Grund der mit d. allerhöchsten Handschreiben vom 10. u. 11. Okt. 1915, bezw. 2. u. 5. März 1916 erfolgten Einführung. Wien 1917.

Images (scans) from his work

Heraldic:


Non Heraldic:

Ex Libris:

Facebook


Help maintaining Heraldry of the World !

Heraldry of the World is a private site, which is on-line since 1996. It is a hobby, which takes much time and money (books, hosting etc etc). If you would like to support this site, donations are very welcome ! You can support the site by donating items (books, pdf, images and other items) or financially using the PayPal button below.
All donations send to this specific PayPal address will be used for acquiring books or other items for the site and not for private use.